13 April 2006

Ich will ein Garten sein...

Ich will ein Garten sein, an dessen Bronnen
die vielen Träume neue Blumen brächen,
die einen abgesondert und versonnen,
und die geeint in schweigsamen Gesprächen.

Und wo sie schreiten, über ihren Häupten
will ich mit Worten wie mit Wipfeln rauschen,
und wo sie ruhen, will ich den Betäubten
mit meinem Schweigen in den Schlummer lauschen.
R.M.Rilke

Ist es nicht sehr schön, dem unwirtlichen Wetter mit der zauberhaften Welt der Gedichte begegnen zu können?
So war heute eine Regen-Zeit um ein wenig zu träumen...um nun zu Schweigen um zu lauschen...eine Nacht den Mond zu betrachten und erneut zu träumen...

0 Kommentar(e):

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Eintrag:

Link erstellen

<< Home