14 September 2010

Ende der Sommerpause... Herbstupdate

Verfrühter Herbst... Dieses Gedicht von Hermann Hesse beschreibt wunderschön die Stimmung die gerade hier am Katzenbuckel vorherrscht. Die Wälder beginnen sich schon zu färben und die Nächte sind kalt und lassen eine Ahnung von Spätherbst, Regen und Nebel aufkommen.
In diesem Jahr hat mir der Sommer gefehlt. Kaum hatte er die Tür aufgetan um kurz hereinzuschauen so schloss er sie auch wieder und ging davon. Der kurze Besuch hat nur wenige starke Eindrücke hinterlassen viel zu seltene heiße flirrende Sonnentage deren Wärme mir nicht über den Winter reichen wird.
Hier im Garten für Elise sieht es sehr nach Herbstmelancholie aus. Die Herbstanemonen trauern um die Sonne und die Silberkerzen schaukeln matt und müde während des Regens.
Hoffentlich gestaltet sich der restliche September und der Oktober freundlicher, golden und warm. Hoffentlich kommt die zärtliche Sonne hervor und verzaubert Gärten und Landschaft, lässt sie leuchten und erstrahlen. Ich wünsche mir einen traumhaften Altweibersommer, Spinnweben in der samtigen Luft und warmen Wind.

Hier auf der „Garten für Elise“ Seite geht eine lange Sommerpause zu Ende, denn ich schreibe an einem umfangreichen Herbstupdate welches sie bald hier finden werden.
Ich freue mich schon mit ihnen auf die neuen Seiten, die Rezepte, Gartentipps, Geschichten und Fotos, die ich für sie ausgewählt habe.

Allerliebste Grüße aus einem verfrühten Herbst

Bis bald!

Margit

0 Kommentar(e):

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Eintrag:

Link erstellen

<< Home