05 September 2006

Und Nietzsche weinte.

„Verbrennen musst du dich wollen in deiner eigenen Flamme: wie wolltest du neu werden, wenn du nicht erst Asche geworden bist
Also sprach Zarathustra: Friedrich Nietzsche

…Die schöne und eigenwillige Russin Lou Salome` bittet Joseph Breuer, einen angesehene Arzt und Mentor Freuds, ihrem Freund Nietzsche zu helfen der unter entsetzlichen Stimmungsschwankungen leidet. Lou meint Breuer könnte ihn auch von seiner Sich-selbst-zerstörerischen Obsession,einer geradezu besessener Leidenschaft für sie heilen. Breuer willigt ein und versucht mit Nietzsche eine ganz neuartige Heilungsmethode die jedoch für beide zu einem unerwarteten Ausgang führt.
Dieses Buch von Irvin D. Yalom ist einfach großartig… es ist einfühlsam, voller Gefühle und Melancholie* und es berührt das Herz… immerzu.. . und es entlädt und fordert alle verdrängten, oder verloren geglaubte Emotionen ... ganz neu. Dieses Buch entführt in eine bereichernde und mitreisende Geschichte mit authentischem Hintergrund.
… Und Nietzsche weinte… Irvin D. Yalom

0 Kommentar(e):

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Eintrag:

Link erstellen

<< Home