07 Mai 2006

Reiseerinnerungen...eine Katze...

ist eine Katze...
Eines wunderschönen Nachmittags streifte ich, nein eher kletterte ich, in Ronco sopra Ascona herum ein Dörfchen dessen Häuser und Villen wie Schwalbennester am Hang kleben. Nach einer Weile setzte ich mich, Rucksack auf dem Rücken und Wasserflasche in der Hand, unter eine dicke Kastanie am Kirchplatz und betrachtete den See, die Schattenspiele der wiegenden Blätter über mir und vergaß die Welt.
Da erblicke ich eine Katze die auf einer Mauer saß und offensichtlich genau so weltvergessen war wie ich selbst. Oh, eine schöne Katze denke ich und laufe zu ihr hin um ein wenig mit ihr zu plaudern und sie zu streicheln. Sie schaute mich interessiert an ob meiner Annäherungsversuche und als mir dann noch die Riesenflasche Aqua "senzo gas" aus der Hand gleitet und die steile Strasse hinunterrollt höre ich sie lachen. Ich renne also meiner Flasche hinterher verursache ein mittleres Verkehrschaos und ernte einiges Kopfschütteln bei den Automenschen die da die Verfolgungsjagd nach einer kullernden Wasserflasche durch eine leicht erhitzten Frau beobachten können. Als ich zurückkomme zum Mäuerchen sitzt meine Katze immer noch am selben Platz und schaut ganz belustigt ob dem Schauspiel und meiner Atemlosigkeit… Ronco ist der Ort der Katzen heißt es….

0 Kommentar(e):

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Eintrag:

Link erstellen

<< Home