11 Dezember 2006

Vorfreude...

Die Stuben sind geschmückt, die Plätzchen sind ( fast....) alle gebacken.
Ich mag davon besonders die Orientalischen Plätzchen, und die Florentiner, nein, die Lebkuchen und die Linzerschnitten…( siehe Rezepte: Weinachtsspezial“s…) oder doch den Dattelkuchen?

Nun wird es höchste Zeit noch einige kleine Geschenke, zu besorgen, denn für mich bedeutet Weihnachten an all meine Freunde zu denken, ein „Lichtzeichen“ zu senden, denn dies ist mein „Ich denke an Dich“ Fest.
In diesem Jahr möchte ich meine Päckchen und meine Weihnachtsbriefe rechtzeitig versenden, ohne Gedanken daran, dass sie nicht just zu Weihnachten auch zuverlässig ankommen.
Für diejenigen Freunde und Bekannte die „Irgendwo“ auf dem weiten Erdkreis oder im „Unbekannten“ unterwegs sind gibt es ja auch unser Welt-Weites -Netz…
Dabei ist es mir in diesem Jahr ein inniges Anliegen, alle Lichtzeichen ein paar Tage vor dem Heiligabend auf ihren Weg zu bringen um die stillen Tage dann ganz wohlig- entspannt und ohne die manchmal umgreifende Vorweihnachts-Hektik zu genießen.

Gestern habe ich mich schon über ein liebes Geschenk gefreut.
Über eine ganz entzückende Weihnachtgeschichte, in der ich lese….(…) „Was ist: ein Geschenk?“
„Ein Geschenk“, sagte die sehr tiefe und ruhige Stimme, von irgendwoher, „bedeutet, dass du jemand anders gegeben wirst.
Ein Geschenk soll eine Freude machen. Es bedeutet dass ein Mensch über einen anderen Menschen nachgedacht hat. Er hat sich mich ihm beschäftigt. Er hat erkannt, was er für Wünsche hat und was ihm eine Freude machen würde, und deshalb macht er ihm ein Geschenk. In einem Geschenk treffen sich zwei Menschen. Wenn es ein gutes Geschenk ist, begegnen sich ihre Seelen, weil der eine gefühlt hat, was dem anderen Freude macht.“…(…)


Ist das nicht sehr schön und trefflich geschrieben?
( leider kann ich heute noch nicht mitteilen welches Büchlein diese Zeilen enthält…)
Meine schönste „Beschäftigung“ in den nächsten Tagen ( und wer weiß, vielleicht auch in meinen Träumen..) wird es sein mich in die Seelen meiner Liebsten einzufühlen um zu erspüren was ihnen eine Freude macht.
Natürlich werde ich hier nix verraten, denn ich liebe Überraschungsmomente sehr.

Ein liebe- voller Geschenknachdenkgruß für den Abend
m
a p
m

0 Kommentar(e):

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Eintrag:

Link erstellen

<< Home