05 April 2007

Bärenweisheiten...

Gestern schlenderte ich durch mein Städtchen, auf der Suche nach liebevollen Kleinigkeiten als Osterüberraschung. Was ich da alles gefunden habe möchte ich nicht verraten. Doch, eines ist so „süß“ dass ich nicht umhin komme es zu beschreiben.
Es sind die „Bärenweisheiten“… Kleine Büchlein die ein Lächeln aufs Gesicht zaubern…Einfach unwiderstehlich… ein Bär… ganz meinem Bonifazius ähnlich, der übrigens heute ein wenig schmollt.

Er saß im Garten auf der kleinen Kinderbank, schaute mir zu und konnte es nicht verstehen, dass da auch noch ein schnurrender Kater um meine Beine strich… Er brummelte etwas wie… „doofer Kater“… Für mich ein klares Zeichen von Eifersucht… „Gleich Bonifazius ich machs ja wieder gut… schau, du bist wie der Bär aus den entzückenden Büchlein, komm endlich vor die Kamera“ …“ „Grummel… nee hol doch deinen Kater“
Na dann eben nicht!


„Das Leben ist wunderbar“… Eigentlich war der Bär zufrieden mit seinem Leben im Wald. Täglich fraß er etwas Honig…
„Liebe ist wunderbär“… (da hat er recht der Bär…)
„Kopf hoch, alles wird gut!... Es gibt Tage da braucht man einfach einen Trostbären…
„Immer mit der Bärenruhe“… ( … in der Ruhe liegt die Bärenkraft…)
Die Büchlein sind erschienen bei Groh Verlag
Bärenweisheiten

So, Bonifazius, „Willst du etwas Honig?“…

süße Honigkuchengrüße
m
a p
m

0 Kommentar(e):

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Eintrag:

Link erstellen

<< Home