30 Juni 2007

Das kleine Gelb...



Eigentlich wollte ich zu genau dieser Zeit an einem anderen Ort sein. Aber das hat sich ein altes Bärchenauto wohl anders überlegt… und mir mitgeteilt, dass es sich für die Zukunft von mir sozusagen emanzipieren wird. Nun gut.!
Ein bisschen habe ich aber Sehnsucht nach diesem Ort der nun ein kleines Weilchen auf mich warten möchte…mit anderen Freuden.
Deshalb blätterte ich vorhin in einem dickes Buch um darin eine Blume zu finden, die eines schönen Morgens, zwischen den zwei dunkelblauen Bergseen unter glasklarem Berghimmel, am Scheibenwischer meines Autochens hing.
Und plötzlich sehe ich meinen mohnblumengelben Garten, und ich sehe diese Blume, und dort einen Garten der ebenso voller gelber lustiger Mohnblüten ist…
Es ist fast so als ob sich diese einzelne Blume die vor ein paar Jahren mit mir zurück über die Alpenpässe fuhr sich seit damals vervielfältigt hat. Tausendfach oder einfach ohne Zahl…und zarter und feiner hier, unter milderem Himmel, als an diesem Ort während den kurzen krafterfüllten Sommern im Hochgebirge. Aber eine Blume ist eine Blume, ist eine Blume…

Und eine Sonnenuhr träumt von ihrem Garten…
a presto
m
a p
m

0 Kommentar(e):

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Eintrag:

Link erstellen

<< Home