16 Mai 2006

Großvater und die Wölfe...

Das Gartenglück ist ein nachhaltig wirkendes Elixier, denn am Abend bin ich wohlig erfüllt von all den Eindrücken, zufrieden mit der getanen Arbeit. Gleichzeitig jedoch bin ich aufgewühlt und hellwach von all meinen Ideen und Gartenwünschen, dass ich kaum den nächsten Morgen erwarten kann, der für mich mit dem ersten Vogelgezwitscher eingeläutet wird.
Ja, und wenn ich mich sozusagen von einer in die andere Zauberwelt mogle, zusammen mit köstlichem Tomatenbrot, dann heißt diese andere Zauberwelt: Vertiefung in ein Buch, das mit mir spricht.
Ein wirklich Liebevolles, ein Rührend - Komisches möchte ich heute ganz kurz beschreiben:
Ein wunderbarer Großvater macht mit seinen vier Enkeln eine „Expedition gegen die Angst“ zum Berg der drei Höhlen. Über Nacht! Da passiert ein Unglück und das Abenteuer beginnt… Mit dabei ist auch eine alte, sehr klugen Hündin… die mit den Wölfen zu sprechen weiß….
Mischa, „sagte Großvater, „weißt du was du tun musst?“
Und nach einer Weile stand Mischa auf und ging nach draußen. Sie ging durch die Tür und über den Rasen und sprang auf den großen flachen Stein, der am Waldrand lag. Und dann streckte sie den Kopf in die Höhe und fing an zu singen….
…. Und niemand sagte etwas, denn sie verstanden, dass gerade etwas sehr Sonderbares und Ungewöhnliches und vielleicht auch Schönes geschah…"

Ich liebe dieses Kinderbuch (für mutige Erwachsene...) denn es berührt so viele manchmal verborgene Stellen tief in uns drinnen. Es kann lachen machen und weinen…weil es so schön ist.
Es heißt:
Großvater und die Wölfe
Von Per Olov Enquist
Es ist in der Reihe Hanser erschienen. Es eignet sich auch vorzüglich zum Vorlesen( ich lese gerne vor… auch oder fast noch mehr manchen Erwachsenen…)

0 Kommentar(e):

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Eintrag:

Link erstellen

<< Home