03 Januar 2009

Alles Liebe und Gute für das Jahr 2009

Liebe Gartentagebuchleser
Mit etwas Verspätung zwar, aber nicht minder herzlich, wünsche ich ihnen alles erdenklich Gute, glückliche Stunden und vor allem Gesundheit für das Jahr 2009.

Außerdem und ganz besonders:
Ein wundervolles, zauberhaftes Gartenjahr.
Ein Jahr das uns immerzu mit „gutem Wetter“ verwöhnt( was bei uns Gärtnern heißt: es sollte regnen... es sollte die Sonne scheinen... usw.) und die Blumen blühen lässt. Ein Jahr in dem die unliebsamen Plagegeister fern bleiben, oder plötzlich keinen Appetit mehr auf unsere Gartenpflänzchen haben.
Ein Jahr in dem wir unseren Gartenträumen und Ideen des Winters neue Gartenräume geben.
Ich wünsche uns viel Freude in und mit der Natur, erholsame Stunden in unseren grünen Oasen in denen so mannigfaltige Bedeutungen und Motivationen wohnen wie es Gärtner gibt.

„Gärtner sein, ist so etwas wie ein Feuer in sich tragen, dass uns im Winter warm hält und während des Gartenjahres vor Begeisterung fast verbrennen lässt. (Margit)
Reicht dafür nicht schon der Anblick der zaghaft beginnenden Zaubernussblüten?

Ich jedenfalls fühle schon wie es heller glüht, mein Gartenfeuer, und kann es kaum erwarten zu Säen und zu Pflanzen. Doch: Geduld! Im Moment sollte ich die Luftzufuhr etwas zurücknehmen und „warmhaftig“ in meiner Vorfreude glücklich sein.


Liebe Gartenfreunde, das Jahr liegt vor uns wie ein unbeschriebenes Tagebuchblatt. Es sind unsere Tage, unsere Stunden, die wir nützen sollten, die wir mit Leben, Lieben und Garten-Leidenschaften füllen sollten.
Nochmals meine allerbesten Wünsche für ein unbeschwertes, gesundes,geheimnissvolles, tatkräftiges und erfolgreiches Jahr 2009
a presto
Margit

0 Kommentar(e):

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Eintrag:

Link erstellen

<< Home