10 April 2009

Drachenläufer...

Übermorgen ist Ostern. Das Wetter soll sonnig und warm bleiben und nach den ersten Wasserblasen an den Händen, die sich so ein/e Gärtner/in in den letzten Tagen ganz arg verdient hat, räumen wir die Gartenmöbel raus, genießen das Wunder der Auferstehung, dass sich für mich im fröhlichen, lebenskräftigen Erwachen der Natur offenbart. Heute möchte ich, vielleicht als kleine Anregung für die österlichen Musestunden, meine zuletzt gelesenen Lieblingsbücher, die mir das Warten auf den Frühling verkürzten, zur Lektüre empfehlen.

Khaled Hosseini

Drachenläufer

Berliner Taschenbuchverlag

dramatisch, fesselnd, mitreißend, packend großartig, tief bewegend
Unbedingt empfehlenswert!
Eine unvergessliche Geschichte!


Rafik Schami
Uwe-Michael Gutzschhahn

Der geheime Bericht über den Dichter Goethe,
der eine Prüfung auf einer arabischen Insel bestand
.

Carl Hanser Verlag

Schon vor einigen Jahren reingeschmökert und meinem älteren Sohn auf den Nachttisch gelegt. Nach der Lektüre meinte er „Ich m u s s nach Weimar!“
Auf sehr spannende Art und Weise, eingewoben in eine fantastische Geschichte wird die Genialität Goethes deutlich, und die Neugier darauf den großen Literaten näher kennen zu lernen ist nicht mehr zu zügeln.


Ebenfalls schon vor sehr vielen Jahren gelesen und damals wie heute eine faszinierende Geschichte.

Herbert Kaufmann

Roter Mond und Heiße Zeit. Schicksalhafte Begegnung am Südrand der Sahara

Arena

faszinierend, lebendig, warmherzig


Anton Quintana

Wandernde Hügel,
Singender Sand

dtv junior extra

Sage mir, Alwis-
Von allen Weltreichen
Weißt, Zwerg, du wohl-,
wie die Erde heißt, die vor uns allen sich breitet
bei den Bewohnern jeder Welt.
(Alwislied, Edda)

poetisch, philosophisch, magisch, wundervoll


Uli T.Swidler

Toskana für Arme
Liebeserklärung an ein italienisches Dorf

Kindler

lustig, humorvoll, wunderbar

(habe mich während der Lektüre mehrmals dabei ertappt Immobilienseiten der Marken anzusehen...gefährlich für diejenigen die schon eine Italiensehnsucht in sich tragen!)...( oh, je Margit)...


Rudolf Wötzel

Über die Berge zu mir selbst.
Ein Banker steigt aus und wagt ein neues Leben

Integral Verlag

Beeindruckend, außergewöhnlich, persönlich.
Eine Wanderung auf der Suche nach dem Lebenssinn.


Sicherlich scheint es erstaunlich, dass hier kein Gartenbuch mit dabei ist, aber ich möchte diese "unwiderstehlichen Verführer" zu ihrer Zeit ganz exclusive zu Worte kommen lassen.


Warmherzige Grüße
a presto
m

0 Kommentar(e):

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Eintrag:

Link erstellen

<< Home